Menu
Terrys Intern : 09.Oktober
09.10.2018 01:00 ( 1464 x gelesen )

1861:
Westlicher Schauplatz:

Auf Santa Rosa Island/FL wird ein Angriff der Rebellen unter Fighting Dick Anderson zurückgeschlagen. Der Tiefseehafen Pensacola bleibt in Yankeehand.
1862:
Westlicher Schauplatz:

Schlacht von Perryville.
Perryville endet ohne strahlenden Sieger. Als die Yankees am Morgen zum Sturmangriff ansetzen, haben sich die Grauen bereits Richtung Harrisburg abgesetzt. Buell kann die Rebellen nicht vernichten, hat aber den Abbruch der Herbstoffensive erzwungen.
1863:
Westlicher Schauplatz:

Gen. Wheeler (CS mit Terry Ranger) zieht sich über den Tennessee nach Alabama zurück. Sein Raid hat die Versorgungslage der Yankees so verschlechtert, dass sie ihre Wagenpferde schlachten müssen.
Östlicher Schauplatz:
Lee schickt die Nord Virginia Armee über den Rapidan und wird in mehrere Scharmützel verwickelt.
1864:
Östlicher Schauplatz:

Gefecht von Tom´s Brook:
Gen. Custer und Gen. Meritt (beide US) schlagen Rosners Reiter und bringen 300 Gefangene ein.
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*