Menu
Terrys Intern : 16.02.
16.02.2018 01:01 ( 1225 x gelesen )

1861
Keine mir bekannten Aktivitäten
1862
Westlicher Schauplatz:
3. Kampftag: Obstlt. Forrest gelingt die Flucht mit 700 Reitern. Floyd übergibt Pillow den Befehl und setzt sich in den Morgenstunden mit l 500 Mann und 2 Schiffen ab, Pillow gibt das Kommando an Buckner weiter und flüchtet mit seinem Stab. Buckner läßt bei Grant die Kapitulationsbedingungen erfragen. Der Kamerad aus West-Point-Tagen antwortet mit dem in die Geschichte eingegangenen „Ich akzeptiere nur die bedingungslose Kapitulation". Buckners Garnison ergibt sich mit 10000 bis 12000 Mann (Genaueres ist nicht bekannt). Mit der Kapitulation der Forts Henry und Donelson hat A.S. Johnston ein Drittel seiner Streitmacht verloren, was zum Überdenken der grauen Verteidigungslinie auf dem westlichen Schauplatz zwingt.
1863
Der östliche Schauplatz:
Die 116. und 122. Ohio ver­lieren bei Romney/WV 72 Mann.
1864
Keine mir bekannten Aktivitäten
1865
Östlicher Schauplatz
Die Rebellen räumen Columbia. Hardee, von seinen Versorgungslinien abgeschnitten, läßt Charleston evakuieren.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*