Menu
Terrys Intern : 24.04.
24.04.2018 01:01 ( 1171 x gelesen )

1861
Der Ostküstenstaat Virginia wird Mitglied der CSA. • Washington erwartet den unmittelbaren Angriff der Rebellen.
1862
Der westliche Schauplatz:
Farragut durchbricht die Mississippisperren mit einem der bedeutendsten Marineunternehmen des Kriegs. Die US S Varuna sinkt im Abwehrfeuer der Forts St. Philip und Jackson, 4 weitere Schiffe bleiben hängen, doch die Rebellenflotte erlebt ihr Waterloo: 9 der 17 armierten Dampfer und Rammboote werden versenkt oder geentert. Die CSS Manassas (der ehem. Eisbrecher Enoch Train) läuft auf Grund, das halbfertige Panzerschiff CSS Louisiana wird 4 Tage nach dem Stapellauf selbstversenkt.
1863     
Der westliche Schauplatz:
US-BrigGen. Grenville M. Dodge nimmt Tuscumbia/AL am Tennessee River.
Operationen der Marine:
2.4. - Die Alligator, ein Tauchboot-Experiment der Yankeemarine, sinkt auf dem Weg nach Charleston.
1864
Keine mir bekannten Aktivitäten
1865
Der östliche Schauplatz:
Präsident Andrew Johnson widerruft die zwischen Sherman und Joe Johnston ausgehandelten Kapitulationsbedingungen. Jeff Davis hält in Charlotte/NC seine letzte Kabinettsitzung ab.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*