Menu
Terrys Intern : 26.04.
26.04.2018 01:01 ( 1188 x gelesen )

1861
Keine mir bekannten Aktivitäten
1862
Der westliche Schauplatz:
Farragut passiert die Chalmette Flußbatterien und wirft Anker vor New Orleans. GenMaj. Lovell lehnt die Kapitulation ab, (was eine Spotthymne auf Lovells militärische Qualitäten und Trinkernase zum Volkslied macht). Eine Reihe von kleineren Forts im Umland gibt auf.
1863
Westlich des Mississippi:
Marmaduke, in den vergangenen Tagen vor Bloomfield und Fredericktown aktiv, verliert beim Angriff auf Cape Girardeau/MO 240 Mann durch Tod und Verwundung.
Der östliche Schauplatz:
Hooker bricht zur Frühjahrsoffensive auf. Uncle John Sedgwicks großes VI. Korps (40 000) führt eine Scheinaktion bei Fredericksburg, während 80 000 Mann am Nordufer des Rappahannock nach Kelly's Ford marschieren.
1864
Westlich des Mississippi:
Steele, nach Banks Niederlage ohne Waffenhilfe im Feindesland, bricht seine Offensive ab. • Die USS Champion No 3 sinkt nach einer Explosion auf dem Red River und nimmt rund 200 (vorwiegend schwarze) Yankees mit in die Tiefe. Die schwerbeschädigte USS Eastport wird selbstversenkt.
Östlicher Schauplatz:
Nach dem Fall von Plymouth geben die Blauen Washington/NC auf.
1865
Der östliche Schauplatz:
John W. Booth und David Herold werden auf Garrett's Farm östlich von Fredericksburg/VA gestellt. Herold ergibt sich, Booth verläßt sein Versteck mit der Pistole in der Hand und wird erschossen. • Johnston kapituliert in Benetts Haus bei Durham/NC zu den gleichen Bedingungen wie Lee.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*