Menu
Terrys Intern : 10.05.
10.05.2018 01:01 ( 1192 x gelesen )

1861
Westlich des Mississippi:

Lyon schließt mit 720 Berufs­soldaten und Freiwilligen Camp Jackson ein, Frost ergibt sich unter Protest. Unruhen in St. Louis fallen 27 Zivilisten und 4 Soldaten zum Opfer.
Östlicher Schauplatz:
Keine mir bekannten Aktivitäten
1862
Westlich des Mississippi:
Keine mir bekannten Aktivitäten
Westlicher Schauplatz:
Gefecht von Plum Run Bend/ TN. 8 gepanzerte Rammschiffe der Rebellenflottille (Köm. James E. Montgomery) fahren oberhalb von Fort Pillow einen Angriff auf 7 Kanonenboote der Union (Köm. Charles H. Davis). Die Grauen setzen die USS Cincinnati und Mound City außer Gefecht, die Blauen richten auf 4 Rammschiffen erheblichen Scha­den an.
Östlicher Schauplatz:
Die Blauen besetzen Norfolk und Portsmouth/VA. • Jackson folgt Milroy in Richtung Franklin/WV, westlich des Bull Pasture Mountain.
1863
Westlich des Mississippi:
Keine mir bekannten Aktivitäten
Westlicher Schauplatz:
Keine mir bekannten Aktivitäten
Östlicher Schauplatz:
„/ have lost my right arm": Jackson stirbt an einer Lungenent­zündung, Lee erklärt, daß er mit Stonewall seinen „rechten Arm" ver­loren habe. Der Nürnberger 48er Adalbert Volck fertigt Jacksons To­tenmaske an.
1864
Westlich des Mississippi:
Keine mir bekannten Aktivitäten
Westlicher Schauplatz:
Keine mir bekannten Aktivitäten
Östlicher Schauplatz:
Schlacht von Spotsylvania
Grant wirft 3 Korps gegen Lee. Die Rebellen können den Angriff auf ihren linken Flügel abwehren, ein Frontabschnitt, der in seiner vorge­schobenen Form dem Huf eines Maulesels („Mule Shoe") ähnelt, wird von 12 Regimentern unter US-Oberst Emory Upton mit dem Bajo­nett genommen, kann von nach­rückenden Truppen jedoch nicht gehalten werden. • Sheridan befreit in Beaver Dam 378 gefangene Yan­kees. Stuart schiebt sich zwischen Sheridan und Richmond. • Butler steht unschlüssig zwischen Peters­burg und Richmond, Beauregard ver­stärkt seine Truppen.
1865:
Reiter der 4. Michigan neh­men Jeff Davis bei Irwinville/GA gefangen. • William C.   Quantrill wird bei Taylorsville/KY tödlich ver­wundet.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*