Menu
Terrys Intern : 06.06.
06.06.2018 01:00 ( 918 x gelesen )

1861
Östlicher Schauplatz:

CS-BrigGen. Henry A. Wise übernimmt die Streitkräfte im west-
virginischen Kanawhatal.
1862
Westlicher Schauplatz:

Charles H. Davis und Charles EIlet Jr. (5 Panzer-, 4 Rammschiffe
mit 68 Geschützen) greifen von Island No. 45 aus James E. Mont-
uomery (8 Rammschiffe) an. Die USS Carondelet und Queen werden
beschädigt, doch die Bürger von Memphis, die das Duell der Fluß-
flottillen ab :0630 vom Ostufer aus verfolgen, sehen ihre Farben unterge-
hen. Lediglich die CSS General Van Dorn und CSS General Sterling Price
können der überlegenen Feuerkraft oder dem Rammsporn des Gegners
entkommen. Memph
is ergibt sich gegen :1100. Die Rebellen haben
knapp 200 Mann verloren, auf Unionsseite wurde Charles Ellet Jr.,
der Gründer der Mississippi-Rammflotte, tödlich verwundet.
Östlicher Schauplatz:
Jeb Stuart macht mit Lanzenreitern des 6. Pennsylvania vor Rich-
mond kurz
en Prozeß .• Jacksons Reiterführer Ashby fällt während
eines Nachhutgefechts bei Harrisonburg.
1863
Westlicher Schauplatz:
Scharmützel bei Richmond/LA und Waitsborough/KY.
Östlicher Schauplatz:
1864
Westlich des Mississippi:

Gefecht von Lake Chicotl AR.
Bri
gGen. Joseph A. Mower trifft auf Reiteroberst Colton Greens
3. Missouri. Mower verliert 255, Green 40 Mann.
Westlicher Schauplatz:
Sturgis trifft vor Ripley/MS auf Rebellen.
Östlicher Schauplatz:
Hunter nimmt Staunton, richtet einigen Schaden an und zieht
nach Lexington weiter.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*