Menu
Terrys Intern : 03.07.
03.07.2018 01:00 ( 1073 x gelesen )

03.06.
1861
Westlich des Mississippi:
GenMaj. [ohn C. Fremont übernimmt den US- Wehrbereich West, in dem unter rund 23 000 Soldaten
jeder 3. für 90 Tage verpflichtet ist. • Die Blauen geben Fort McLane/NMT auf.

Östlicher Schauplatz:
Granny Patterson steht bei Martinsburg, Joe Johnston zieht sich nach Winchester am Nordeingang
des Shenandoahtals zurück.
1862
Keine mir bekannten Aktivitäten
1863
Östlicher Schauplatz:
3. Kampftag
Im Süden von Gettysburg stehen 20 000 Rebellen gegen 20000 Yankees (der Tag ist un-
er
träglich heiß, viele Soldaten fallen durch Hitzschlag aus). In der Annahme, dMeade Verbände aus der Frontmitte abgezogen hat, macht der an Ruhr erkrankte Lee ernste strategische Fehler (tatsächlich hat die Nordarmee mit Slocums XII. und Sedgwicks VI. Korps weitere 25 000 Mann in Reserve). Longstreet erhält den förmlichen Befehl, seinen Kameraden aus mexikanischen Tagen Hancock auf dem Mittelabschnitt der Unions front anzugreifen. Oberst Alexander eröffnet das Feuer auf Cemetary Ridge und Cemetary Hill kurz nach :1200 mit 176 Geschützen. Das einsetzende Artillerieduell endet nach 2 Stunden mit einem Täuchungs-manöver Henry J. Hunts, der als Meades Artilleriechef auf dem Friedhofshügel steht: Als Yankeebatterien das Feuer einstellen, sieht der graue Führungsstab die gegnerische Artillerie am Boden. Gegen :1500 tritt GenMaj. George F. Pickett mit 1 Div. Virginia-Infanterie und 6 von Hill ausgeliehenen Brigaden zum Angriff gegen Cemetary Ridge an. Stuart koordiniert seine Aktionen, um zurückweichende Unionsverbände zu zerschlagen. Picketts 13 000 Mann laufen - die Offiziere in den vorderen Reihen - auf einer Breite von 1 mi in geschlossener Formation über freies Feld. Bevor sie den Stein wall am Friedhofshügel erreichen, hinter dem sich Hancocks Infanteristen verschanzen, eröffnet die totgeglaubte blaue Artillerie ein mörderisches Sperrfeuer. Es gelingt einigen Einheiten, den Steinwall zu überwinden, doch nach 20 Minuten Nahkampf bricht der linke Rebellenflügel zusammen. Der berühmt-berüch-tigste Angriff der amerikanischen Geschichte entscheidet die blutigste Schlacht des Kriegs. Am Friedhofshügel wurden 7000 Grauröcke getötet oder verwundet, mit Hereinbrechen der Dunkelheit markiert der Steinwall die "Hochwassermarke" , an der die Südarmee gescheitert ist. Gettysburg hat Lee rund 28 000 Mann gekostet (darunter 6 Generäle), Meades Personalverluste liegen bei 23000 (das 1. Minnesota hat 82%, die Iron Brigade als kampfstärkste Einheit der Union zwei Drittel ihrer Soldaten verloren).
1864
Östlicher Schauplatz:
Sigel, mit Truppenresten im Shenandoahtal, gibt Martinsburg auf und zieht sich vor Early über den Potomac zurück. • Ein Angriff auf Fort Johnson vor Charleston kostet die Blauen 145 Soldaten.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*