Menu
Terrys Intern : 16.07.
16.07.2018 01:00 ( 882 x gelesen )

1861
Östlicher Schauplatz:
"On to Richmond":McDowell tritt in Washington mit 5 Div. (35000) zum Offensivstoß gegen
Manassas Junction an. Das Gros der gut gerüsteten, schlecht ausgebildeten Kolonnen bilden für 90 Tage von der Farm oder aus der Werkstatt geholte Rekruten. Freiwillige, die vom Schottenrock zum Ulanengewand in die farbenprächtigsten Uniformen der Kriegsgeschichte gesteckt - absolut keine Ahnung haben, was vor ihnen liegt, den Aufmarsch immer wieder aufhalten, um Brombeeren zu sammeln. Der Armee folgen Journalisten, Politiker und Schaulustige, die in Erwartung eines "Picknicks" Stirnbänder mit dem "Auf nach Richmond" umgebunden haben. Die "Nachhut" bilden Wagen mit Champagner für die erwartete Siegesfeier. Auf dem Weg nach Manassas läuft die Dienstzeit der ersten 90-Tage-Regimenter aus, was das
4. Pennsylvania und die Artilleristen des 8. New York anstatt gegen den Feind nach Hause marschieren läßt. In der Nacht erfährt Beauregard durch die Spionin Rose O'Neal Greenhow von den Plänen McDowells (einem Kameraden aus West-Point-Tagen), am nächsten Morgen kann er Einzelheiten darüber in der Presse lesen.
1862
Westlicher Schauplatz:
Ein Angriff auf Cynthiana/KY kostet Morgan 35, den Gegner 50 Mann.
1863
Keine mir bekannten Aktivitäten
1864
Keine mir bekannten Aktivitäten


 


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*