Menu
Terrys Intern : 25.08.
25.08.2017 01:00 ( 766 x gelesen )

25.08.
1861
Westlicher Schauplatz:
US-Marineminister Gideon Welles ernennt Andrew H. Foote zum Kom. der Flußflotte im Westen.
1862
Westlich des Mississippi:
Die Bürger von New Ulm/MN evakuieren ihre Siedlung aus Angst vor einem neuen Überfall.
1863
Westlich des Mississippi:
BrigGen. Thomas Ewing Jr. weist als Vergeltung für das Massaker von Lawrence Zivilpersonen, die
keine erklärten Gegner des Südens sind, aus den an Kansas grenzenden missourischen Landkreisen Jackson, Cass, Bates und einem Teil von Vernon aus. Rund 19 000 Personen verlieren Haus und Hof Nach Schießereien bei New Madrid, Pineville, Dayton und Sherwood kommt es zu einem Waffengang bei Waynesville/Missouri.
Östlicher Schauplatz:
Yanks und Rebs testen sich am Rappahannock und Chickahominy .• Averells Yankeereiter zerstören ein Salpeterwerk am Jackson's River/WV.
1864
Westlich des Mississippi:
Stand Waties Cherokees töten im Indianer-Territorium 20 Reiter der 2. Kansas Cavalry.
Östlicher Schauplatz:
A.P. Hill wirft vor Reams' Station 9 Brigaden gegen Hancock. Die Yankees verlieren 2500 Mann
(darunter 2070 .Vermißte"), die Rebellen 720.
Marine:
Die CSS Tallahassee, die in den vergangenen 3 Wochen 31 Unionsschiffe versenkt hat, durchbricht
den Blockadering und läuft in Wilmington ein.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*