Menu
Terrys Intern : 17.09.
17.09.2018 01:00 ( 656 x gelesen )

1861: Östlicher Schauplatz:
Geplänkel bei Princeton/WV und Harpers Ferry.
Westlicher Schauplatz:
Die USS Massachusetts schießt die Garnison von Ship Island in die Flucht.
1862: Östlicher Schauplatz:
Um 5:00 Uhr eröffnen die Yankeekanonen die Schlacht am Antiedam bei Sharpsburg/MD. McCellans Yankees (77.000 Mann) stehen Lee´s Rebellen (41.000 Mann) gegenüber. Es wird um jeden Meter Boden gekämpft und der Abend sieht 4700 Tote, 18450 Verwundete und 3050 Vermisste auf beiden Seiten. Der Tag endet ohne klaren Sieger. Durch Lee´s Rückzug aus Maryland wird aber McCellan als Strategischer Sieger angesehen.
Westlicher Schauplatz:
Gen. Bragg (CS) zwingt Col. Wilders (US) Garnison von Munfordsville/KY zur Kapitulation.
1863: Westlicher Schauplatz:
Gen. Rosecranz (US) bringt seine Truppen auf 11 Meilen Länge in Stellung.
Östlicher Schauplatz:
Plänkeleien am Rapidan und bei Smithfield/WV
1864
Östlicher Schauplatz:
Grant und Sheridan (US) halten Kriegsrat. Nach Andersons Abzug stehen im Shenandoahtal 15.000 Rebellen insgesamt 50.000 Yankees gegenüber.
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*