Menu
Terrys Intern : 06.November
06.11.2017 01:01 ( 1216 x gelesen )

1861:
Westlicher Schauplatz:
„Sam“ Grant schifft seine Regimenter in Cairo ein. Im Schutz von 2 Kanonenbooten fährt er den Mississippi hinunter. Zwischen Columbus/KY und Belmont/MO haben die Rebellen dem Gegner den Weg mit einer 6 Tonnen schweren Kette verlegt.
1862:
Westlicher Schauplatz:
Rebellen verlieren im Kampf gegen die 8. Kentucky Cavalry bei Garrettburg/KY 100 Mann.
Östlicher Schauplatz:
Scharmützel vor Martinsburg/WV.
1863:
Westlich des Mississippi:
Gen. Banks (US) nimmt Point Isabel und Brownsville, die südlichste Stadt von Texas.
Westlicher Schauplatz:
Schiesserei bei Rogersville/TN.
Östlicher Schauplatz:
Gen. Averell treibt am Droop Mountain/WV eine Rebellentruppe unter Gen. Echols auseinander. Der Norden verliert 125 der Süden 400 Mann.
1864:  
Westlich des Mississippi:
Yankees testen Gen Prices Rumpftruppe bei Cane Hill/AR.
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*