Menu
Terrys Intern : 24.November
24.11.2020 01:01 ( 1144 x gelesen )

1861:
Westlicher Schauplatz:
Gen.Thomas (US) will von Danville/KY nach Ost-Tennessee vorstoßen, um Unionsloyalisten zur Hilfe zu kommen.
Nathan B. Forrest (CS), ein noch unbekannter Name, bricht zu seinem ersten Kentucky-Raid auf.
Östlicher Schauplatz:
Unionstruppen landen auf Tybee Island/GA in der Mündung des Savannah River.
1862:
keine mir bekannten Aktivitäten.
1863:
Westlicher Schauplatz:
Zweiter Tag:
Schlacht von Lookout Mountain:
 Hooker erobert an diesem Nebligen Tag den Nordhang des Lookout Mountain. Die Rebellen (6:1 unterlegen) ziehen sich auf ihre Hauptlinie Missionary Ridge zurück. Sherman nimmt aus versehen einen falschen Berg. In der Nacht nach der legendären Schlacht in den Wolken(Nebel) räumt Bragg die Stellungen am Lookout Mountain.
1864: 
Westlicher Schauplatz:
Forrest(CS) und Schofield haben mit den Übergängen am Duck River das gleiche Ziel. Schofield trifft als erster ein und sichert die Route nach Nashville.
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*