Menu
Terrys Intern : 07. Dezember
07.12.2017 01:01 ( 1092 x gelesen )

1861:
Westlich des Mississippi:
Rebellen nehmen Glasgow
1862:
Westlich des Mississippi:
Schlacht von Prairie Grove, südwestlich von Fayetteville. Hind­man greift bei der Prairie Grove-Kirche Herron an, beide Seiten set­zen rund 10 000 Mann ein. Am Morgen schlagen Marmadukes Kavallerie und Quantrills Guerillas solange auf Herrons Vorhut ein bis sich die Yankees zurückziehen, um auf Blunt zu warten. Joseph O. Shelbys Reiter bringen Blunt gegen :1400 in Verlegenheit, doch Hind­man gerät in Schwierigkeiten, als ein Arkansas-Regiment mit neuen Rekruten geschlossen desertiert. Mit Hereinbrechen der Dunkelheit hat die Union 1250, die CSA l 340 Soldaten verloren. In der Nacht set­zen sich die Rebellen von Prairie Grove ab.
Der westliche Schauplatz:
John H. Morgan (l 400) über­rascht die Yankeegarnison Hartsville/TN mit einen Blitzangriff, macht 1800 Gefangene und wird dafür zum BrigGen. befördert.
1863:
Der westliche Schauplatz:
Sherman zieht in Knoxville ein, GenMaj. John G. Parke folgt Longstreet. • Geplänkel bei Fayette-ville/TN.
1864: 
Westlicher Schauplatz:
Sherman erreicht den Ogeechee River.
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*