Menu
Terrys Intern : 16. Dezember
16.12.2020 01:01 ( 1213 x gelesen )

1861:
Keine mir bekannten Aktivitäten
1862:
Westlicher Schauplatz:
GenMaj. Banks folgt dem umstrittenen Butler als Militärgouv. von New Orleans.
1863:
Westlich des Mississippi:
Plänkeleien bei Spingfield/MO
Westlicher Schauplatz:
Jeff Davis übergibt Joe Johnston trotz persönlicher Geringschätzung die Tennessee-Armee. Polk übernimmt Johnstons Befehl in Mississippi, Bragg geht als militäri­scher Berater nach Richmond.
Östlicher Schauplatz:
Schießereien bei Salem/VA.
1864: 
Westlicher Schauplatz:
Kampf um Nashville. 2.Kampftag:    Ein typischer Wintertag mit Schnee und Regen sieht Thomas erneut im Angriff. GenMaj. James B. Steedmans farbige Brigaden bleiben am rechten Front­flügel (GenLt. Stephen D. Lee) hän­gen, den linken rollen abgesessene Yankeereiter beim Granny White Pike auf. Hood wird von 3 Seiten ein­geschlossen, seine Frontmitte bricht im mörderischen Artilleriefeuer zu­sammen und sucht das Weite. Tho­mas verliert 3 060, Hood l 500 Mann und 59 Geschütze, 4 500 Rebellen ergeben sich. John Bell Hood, in der letzten grö­ßeren Schlacht der Westfront ver­nichtend geschlagen, geht mit Resten der Tennessee-Armee nach Columbia/TN zurück.
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*