Menu
Terrys Intern : 17. Dezember
17.12.2017 01:01 ( 1174 x gelesen )

1861:
Westlicher Schauplatz:
August von Willich, der mit dem 32. Indiana die Green River Brücke bei Rowlett's Station/KY deckt, schlägt den Angriff von 3 000 Texas Rangers zurück ... für die Cincinnati Gazette zu diesem Zeitpunkt „der brillanteste Sieg der Union im Bürgerkrieg".
Östlicher Schauplatz:
Jackson stört den Schiffsverkehr auf dem Chesapeake & Ohio-Kanal bei Damm Nr. 5.
1862:
Westlicher Schauplatz:
Forrest demoliert die M&O zwischen Jackson/TN und Columbus/KY so nachhaltig, dass sie für den Rest des Kriegs unterbrochen bleibt.
1863:
Westlicher Schauplatz:
Johnny Reb und Billy Yank werden vom Wintereinbruch glei­chermaßen überrascht. Den Verteidi­gern von Knoxville fehlt jede Art von Winterkleidung.
Östlicher Schauplatz:
Schießereien bei Salem/VA.
1864: 
Keine mir bekannten Aktivitäten
1865:
Kriegsende


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
bottom
Impressum ©Terrys-Ranger-Rottenburg   Datenschutzerklärung
Design by AsWebservice   01751950216
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*